Erdbestattung


Erdbestattung bedeutet, die Beisetzung des Verstorbenen erfolgt im Sarg.

Die Trauerfeier am Sarg bietet Angehörigen nicht nur die Möglichkeit, noch einmal vom Verstorbenen Abschied zu nehmen. Sie spielt auch eine zentrale Rolle bei der Trauerbewältigung. Sowohl eine Abschiednahme am offenen als auch am geschlossenen Sarg ist möglich.

Dies gilt ebenso im Fall der Feuerbestattung, denn auch hier wird ein Sarg benötigt.

Die Trauerfeier am Sarg bietet eine angemessene Form des persönlichen Abschieds, denn der Verstorbene ist  „körperlich“ anwesend. Die Form des Sarges assoziert die menschliche Körperform. Bei einer Urne hingegen ist es für viele Menschen, insbesondere für Kinder nur schwer vorstellbar, dass sich darin der Verstorbene befindet.

Der Sarg symbolisiert eine schützende Hülle, welche der Persönlichkeit entsprechend ausgewählt werden kann (zb. besonders harmonisch, exklusiv oder klassisch sowie Farbe, Form und Holzart)

Des Weiteren können Trauergäste oder Angehörige persönliche Abschiedsgeschenke in den Sarg legen und somit aktiv Abschied nehmen.
























































IMGP2598.JPG
vdrg.jpg
Erdgrab 5.JPG

© 2016 Schneider   Jena 42 64 43